eFax® A-Z

iFax

Das iFax, oft auch als Internet-Fax oder Online-Fax bezeichnet, ermöglicht es Anwendern, ein Fax per E-Mail über das Internet zu versenden oder zu empfangen. Sie können per iFax Faxe zu anderen iFax-Anwendern und über spezielle Fax-Gateways oder Fax-Server auch zu herkömmlichen Faxgeräten versenden. Das eigentliche Faxdokument befindet sich im Anhang einer E-Mail. Da das Senden und Empfangen von Faxen direkt über das E-Mail-Programm stattfindet, benötigt der Anwender auf seinem Endgerät in der Regel keine spezielle Software. Faxe lassen sich von PCs, Laptops, Tablets oder Smartphones aus versenden.

Charakteristika für das Senden und Empfangen von Faxen per iFax

Nutzen Sie ein iFax, benötigen Sie keine zusätzliche Hardware oder Software und keinen analogen oder digitalen Telefonanschluss zum Faxen. Die Kommunikation erfolgt per Onlineverbindung über das Internet und ist vollständig in die E-Mail-Software integriert. Die Faxe lassen sich papierlos senden und empfangen. Sollte ein Papierausdruck des Faxes benötigt werden, kann dieser über den normalen Drucker erstellt werden. Dank der Verwendung des E-Mail-Verfahrens können Sie problemlos ein Fax an mehrere Empfänger gleichzeitig versenden. Das Internet-Fax ermöglicht eine erhebliche Kostenreduzierung im Vergleich zu herkömmlichen Faxverfahren und gestattet Ihnen das Faxen an beliebigen Orten. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung und ein iFax-fähiges Endgerät wie einen Laptop, einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone. Zur Archivierung und Speicherung von versendeten oder empfangenen Dokumente können die Faxe in einem Cloud-Speicher abgelegt und organisiert werden.

iFax und die T.37 ITU-T-Empfehlung

Das Verfahren zur Übertragung von Telefax-Daten im Internet ist im Wesentlichen in der ITU-T-Empfehlung T.37 beschrieben. Die Empfehlung spezifiziert das Netzwerkprotokoll zum Übertragen von Fax-Dokumenten in einem Store-and-Forward-Netz. Das eigentliche Faxdokument ist in einer TIFF-Datei im Anhang einer E-Mail enthalten. Da es sich bei den Faxen um monochrome Dokumente handelt, kommt in der Regel das TIFF-F-Format zum Einsatz. T.37 bildet zusammen mit der Empfehlung T.38 die Basis für moderne Online-Fax-Verfahren. Neuere Standards ermöglichen die Übertragung von farbigen Faxdokumenten und arbeiten mit aktuelleren Kodierungsverfahren wie JPEG 2000.

Internet-Fax von eFax

Die weltweite Nummer eins der Internet-Faxanbieter ist eFax® mit mehr als elf Millionen Abonnenten in über 46 Ländern. eFax® lässt sich mit bestehenden E-Mail-Postfächern nutzen und setzt keine spezielle Hardware oder Software voraus. Das Faxen per E-Mail mit eFax® ermöglicht Ihnen ein schnelle, sichere, zuverlässige und vollkommen papierlose Übertragung Ihrer Faxe an beliebigen Orten. Mit zum Leistungsumfang gehören ein Dokumentenmanagement mit Cloud-Funktionen sowie das Erstellen von elektronischen Unterschriften.

Keine Verpflichtung. Keine Startgebühren. Kein Risiko. 30 Tage Kostenlos Testen